Armin, der Landesvater

von    geschrieben in 
08/04/2020

Acryl, 40 x 40 cm, März 2020

Das öffentliche Leben steht still, also malen, bis die Farben alle sind.

Nach Spahn, AKK, Amthor und Merz nun der Vollständigkeit halber Armin L., CDU-Jeck und -Abteilungsleiter NRW. Vom Verlagsleiter einer Kirchenzeitung zum Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste – Respekt. Trotzdem aber nur eine kleine spontane Fingerübung von 2-3 Tagen wert. Das sollte auch für sein politischen Gewicht reichen. Helau oder Alaaf.

Kein Kommentar

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.